USA
USA

myGeobrugg

Lawinenprävention - Cougar Corner 2016

Fertig installierte SPIDER® Avalanche-Barriere - Teil der grössten Schneenetzinstallation in ganz Amerika. Foto: West Coast Scalers.

Lawinenprävention - Cougar Corner 2016

Das Gelände vor Beginn der Arbeiten mit dem Trans-Canada Highway im Tal.

Lawinenprävention - Cougar Corner 2016

Anseilen nötig - unsere Spezialisten berieten während der gesamten Projektzeit - hier beim Abstecken.

Lawinenprävention - Cougar Corner 2016

Ein weiteres Beispiel für die schwierigen Bedingungen.

Lawinenprävention - Cougar Corner 2016

Angeseilte und leichtgewichtige Bohrgeräte ermöglichten die Arbeiten im Gelände.

Lawinenprävention - Cougar Corner 2016

Bohren der Anker und Mikropfähle im steilen und anspruchsvollen Gelände von Cougar Corner 7.

Lawinenprävention - Cougar Corner 2016

Ein Beispiel für den grossen Arbeitseinsatz! (Foto: West Coast Scalers)

Lawinenprävention - Cougar Corner 2016

Die Bauteile mussten mit dem Hubschrauber an Ort und Stelle gebracht werden. Das geringe Gewicht der Systeme erwies sich hier als grosser Vorteil.

Lawinenprävention - Cougar Corner 2016

Spezielle Murgangbarrieren mit Schneerückhaltevermögen wurden zwischen den SPIDER® Avalanche-Barrieren in äusserst anspruchsvollen geomorphologischen Bedingungen installiert. Im Bild ist die perfekte Anpassung ans Gelände zu sehen.

Lawinenprävention - Cougar Corner 2016

Das stolze Installationsteam beendet die Arbeit bei Cougar Corner 7!

Lawinenprävention - Cougar Corner 2016

Blick auf eine fertig installierte SPIDER® Avalanche-Barriere.

Lawinenprävention - Cougar Corner 2016

Der Trans-Canada Highway liegt direkt unterhalb der Barriere.

Lawinenprävention - Cougar Corner 2016

Cougar Corner ist die grösste Lawinenschutzanlage in ganz Amerika - Nord und Süd. Die Barrieren sind über 2'000 Meter lang, die drei Murgangbarrieren UX sind 20 Meter breit. Das Bild zeigt Cougar Corner 8, das ungefähr ein Viertel des gesamten Projekts umfasst.

 

Systemlänge

6 m - 91 m

 

Installationsjahr

2016

Ausgangslage

Der Trans-Canada Highway führt durch den Glacier National Park und über den Rogers Pass, der bekannt ist für seine vielen Lawinenabgänge.

Seit den späten 1950er Jahren führten Parks Canada und die kanadische Armee bei Cougar Corner Sprengungen durch, um die Lawinen zu kontrollieren. Was zwar funktionierte, aber immer noch die Strasse für eine bestimmte Zeit blockierte. Remote Avalanche Control Systems (RACS) wurden ebenfalls erwogen, jedoch bestand auch hier die Gefahr, dass die Strasse blockiert würde. Um den Highway den ganzen Winter offen zu halten, wurde beschlossen, den Schnee mit speziellen Netzen zurückzuhalten.

Im Dezember 2015 schrieb Parks Canada die Installation von ungefähr 2'000 Laufmetern Lawinenschutz-Verbauungen (Dk 3.5 und  Dk 4.5) aus. In der Vergangenheit gingen die Lawinen direkt auf dem Highway nieder. In Kanada kosten wegen Schnee oder Steinschlag geschlossene Strassen jedes Jahr Millionen von Dollar.

Massnahme

Drei Rutschhänge mussten gesichert werden, genannt Cougar Corner Nr. 6, 7, and 8. Jedes Rutschgebiet brachte seine eigenen Herausforderungen.

Die Firma Alpine Solutions bestimmte die Platzierung und die Grösse der Netze und empfahl zusätzlich drei Geobrugg-Murgangbarrieren UX  zu installieren, nämlich in Rinnen, die für traditionelle Schneenetze zu tief eingeschnitten sind.

Bereits die Angebotsphase war eine Herausforderung, da an den betreffenden Stellen im Dezember 2015 vier Meter Schnee lagen. BAT Construction gewann die Ausschreibung und wählte SPIDER® Avalanche von Geobrugg.

Im Sommer 2016 wurde installiert: Netze mit einer Gesamtlänge von über 1'000 Metern sowie die Bohranker für die gesamte Installation von 2'000 Metern Länge (für 2016 und 2017). Eine bemerkenswerte Leistung in diesem steilen Gelände!

Heute ist Cougar Corner Amerikas grösste Lawinenschutzverbauung. 1'000 Meter sind bereits installiert, weitere 1'000 Meter werden folgen.

Kunde

Parks Canada Agency

Planer

Alpine Solutions Avalanche Services - Brian Gould

Ausführende Firma

BAT Construction Ltd.

Geschützte Objekte

Strasse

Korrosionsschutz

Verzinkt, GEOBRUGG SUPERCOATING

Ansprechpartner

Kevin H. Coyle
 

Kevin H. Coyle

Regional Manager Northeast

Naturgefahren
Uferschutz/Wasserbau
Geobrugg North America, LLC,3 Beaudet Terr,Columbia CT 06237 / USA Regional Manager Northeast

E-Mail

Saleh Feidi
 

Saleh Feidi

Regional Manager California

Naturgefahren
Uferschutz/Wasserbau
Geobrugg North America, LLC,8921 Emperor Ave.,San Gabriel, California 91775 / USA Regional Manager California

E-Mail

John Kalejta
 

John Kalejta

Regional Manager Central US

Naturgefahren
Uferschutz/Wasserbau
Geobrugg North America, LLC,3215 67th Avenue Pl,Greeley CO 80634 / USA Regional Manager Central US

E-Mail

Bob Lyne
 

Bob Lyne

Regional Manager Southeast

Naturgefahren
Uferschutz/Wasserbau
Geobrugg North America, LLC,8004 Windspray Drive,Summerfield NC 27358 / USA Regional Manager Southeast

E-Mail

Pierce Runnels, Civil Engineer
   

Pierce Runnels

General Manager Geobrugg North America

Naturgefahren
Geobrugg North America, LLC,22 Centro Algodones,NM 87001 Algodones / USA , Civil Engineer General Manager Geobrugg North America

E-Mail

Tim Shevlin
 

Tim Shevlin

Sales Director

Naturgefahren
Geobrugg North America, LLC,Salem OR 97302 / USA Sales Director

E-Mail