GEOHAZARD - FOLLOW US

Sprache
Deutschde
USA
myGeobrugg

Registrierung

Sie haben noch kein persönliches Login?

Mit Ihrer Registrierung zu myGeobrugg haben Sie erweiterten Zugriff auf Dokumente, auf unsere Dimensioning Software und auf unsere Anlässe.

Jetzt registrieren
Ein Unternehmen der Gruppe BRUGG
USA
Amden 2011 - Geobrugg Amden 2011 - Geobrugg
Amden 2011 - Geobrugg Amden 2011 - Geobrugg
Amden 2011 - Geobrugg Amden 2011 - Geobrugg
Amden 2011 - Geobrugg Amden 2011 - Geobrugg

Amden

   Teilen
Strasse
Steinschlagschutz-Galerien Mattstock und Churfirsten
Ort
Weesen
Land/Region
Schweiz
Installationsjahr
2011
Kunde
Tiefbauamt des Kantons St.Gallen, Abteilung Strassen- und Kunstbauten
Planer
Ingenieurbüro Casutt Wyrsch Zwicky AG, Schweiz
Ausführende Firma
Locher Bauunternehmer AG, Zürich
Geschützte Objekte
Strasse
Systeme
TECCO® G65/3, ROCKFALL-X
Systemhöhe
1.5 m, 2.0 m
Ausgangslage

Die Staatsstrasse Nr. 17 zwischen Weesen und Amden ist zwischen Ortsausgang Weesen (Fly) bis zur Lokalität Lehni (Amden) durch Stein- und Blockschlag gefährdet. Zum Schutz der Strasse wurden zwischen Herbst 1978 und August 1981 die Steinschlagschutzgalerien Mattstock mit einer Länge von 110 Metern und Churfirsten mit einer Länge von 155 Metern erstellt.

Nach verschiedenen Steinschlagereignissen und Aktivitäten überprüfte man die Gefahrensituation des gesamten Strassenabschnitts. Die statische Nachrechnung zeigte, dass die Galerien Mattstock und Churfirsten mit der vorhandenen Kieseindeckung lediglich Energien von nur 300 bis max. 500 kJ normgemäss aufzunehmen konnten. Dabei wird die Durchstanz- respektive Schubtragfähigkeit der Decke massgebend. Diese geringe Tragfähigkeit ist insbesondere auf die dürftige Kieseindeckungsstärke zurückzuführen. Aufgrung einer Risikobetrachtung wurde beschlossen, für das Szenario mit hoher Wahrscheinlichkeit mit einer Wiederkehrperiode von 10 bis 30 Jahren mit Energien von 200 bis 1'900 kJ die beiden Galerien zu verstärken.

Massnahme

Im September/Oktober wurden 1‘300 Stück 1.3 Meter hohe und 575 Stück 2.0 Meter hohe Dämpfungsmodule installiert - (200 kJ – 1‘900 kJ).

Ansprechpartner

Kevin H. Coyle
Kevin H. Coyle
Regional Manager Northeast
Naturgefahren
Geobrugg North America, LLC
3 Beaudet Terr
Columbia CT 06237 / USA
Telefon +1 860 377 3230

Kontaktformular

Saleh Feidi
Saleh Feidi
Regional Manager California
Naturgefahren
Geobrugg North America, LLC
8921 Emperor Ave.
San Gabriel, California 91775 / USA
Telefon +1 909 706 8964

Kontaktformular

John Kalejta
John Kalejta
Regional Manager Central US
Naturgefahren
Geobrugg North America, LLC
3215 67th Avenue Pl
Greeley CO 80634 / USA
Telefon +1 505 220 1404

Kontaktformular

Bob Lyne
Bob Lyne
Regional Manager Southeast
Naturgefahren
Geobrugg North America, LLC
8004 Windspray Drive
Summerfield NC 27358 / USA
Telefon +1 336 337 0945

Kontaktformular

Pierce Runnels, Civil Engineer
Pierce Runnels, Civil Engineer
General Manager Geobrugg North America
Naturgefahren
Geobrugg North America, LLC
22 Centro Algodones
NM 87001 Algodones / USA
Telefon +1 505 771 4080
Mobil +1 505 400 0796

Kontaktformular

Tim Shevlin
Tim Shevlin
Sales Director
Naturgefahren
Geobrugg North America, LLC
4676 Commercial St. SE, PMB 174
Salem OR 97302 / USA
Telefon +1 503 423 7258

Kontaktformular