Sprache
Deutschde
USA
myGeobrugg

Registrierung

Sie haben noch kein persönliches Login?

Mit Ihrer Registrierung zu myGeobrugg haben Sie erweiterten Zugriff auf Dokumente, auf unsere Dimensioning Software und auf unsere Anlässe.

Jetzt registrieren
Ein Unternehmen der Gruppe BRUGG
USA

Weltrekord im Steinschlagschutz

16. Oktober 2017

In Walenstadt, St. Gallen, hält am 16. Oktober 2017 eine Steinschlagbarriere der Schweizer Firma Geobrugg die Einschlagenergie von 10.000 Kilojoule – ein neuer Weltrekord. Noch nie wurde ein Schutzsystem live getestet, das derart hohe Kräfte aufhalten kann.

Am Nachmittag des 16. Oktober wird auf dem Geobrugg-Testgelände ein 25-Tonnen-Betonblock auf ein Steinschlagschutznetz abgeworfen. Das 30 Meter lange und 7 Meter hohe Netz ist senkrecht an einer Felswand installiert. Der Block mit dem Gewicht eines schweren LKW wird in 42 Metern Höhe losgelassen und beschleunigt auf 103 km/h. Mit lautem Krachen fällt er ins Zentrum des Netzes – das den Einschlag erfolgreich aufhält. Dies bedeutet Weltrekord – die magische Marke von 10‘000 Kilojoule Einschlagenergie im Steinschlagschutz ist geknackt. Damit haben die Ingenieure von Geobrugg einen Meilenstein in der Naturgefahrenabwehr gesetzt.

Zertifiziert und serienreif
In den nächsten Monaten wird Geobrugg die neue Barriere gemäss der internationalen Norm ETAG 027 zertifizieren. Unter dem Namen RXE‑10000 ist der Gigant unter den Steinschlagschutzbarrieren ab Frühling 2018 serienreif.

Leichtes System mit tiefen Kosten
Interessant macht diese Neuentwicklung insbesondere, dass eine Schutzbarriere dieser Grössenordnung herkömmliche Schutzdämme, wie sie beispielsweise vor Verkehrswegen errichtet werden, ersetzen können. Dabei sind diese Systeme aus Stahldrahtnetzen verhältnismässig leicht und kosten in der Anschaffung und in der Installation nur einen Bruchteil von Dämmen, bei denen riesige Mengen an Erdreich bewegt werden müssen.

Klimaerwärmung erfordert Schutzmassnahmen
Der Rekord hat einen ernsten Hintergrund: Durch die Klimaerwärmung häufen sich Starkregenereignisse, weltweit destabilisiert auftauender Permafrost Untergründe. Siedlungen und Verkehrswege in exponierten Lagen sind zunehmend gefährdet. Die katastrophalen Überschwemmungen in Südamerika und Bergstürze in der Schweiz in diesem Jahr bezeugen dies auf dramatische Weise. Immer aufwendigere Schutzmassnahmen sind nötig.

________________________________________

Fakten und Infos

- Geobrugg stellte bereits 2011 einen Weltrekord für das Auffangvermögen von 8‘000 Kilojoule auf.

- Die Steinschlagschutzbarriere besteht aus mehreren Elementen: Neben dem Netz aus hochfestem Stahldraht (1770 N/mm²) sind dies Stützen, Seile und U-Bremsen.

- Der Test erfolgt im Rahmen des GEO-Summit 2017 – einer Konferenz rund um das Thema Naturgefahrenabwehr mit 400 Teilnehmenden aus über 40 Ländern.

________________________________________

Zum Video; Fotos zum Download siehe unten

Kontakt
Paul Braun, Media Relations
Geobrugg, Switzerland 
+41 71 466 84 37
info@geobrugg.com

10000-kJ-world-record-Geobrugg-1
10000-kJ-world-record-Geobrugg-2
10000-kJ-world-record-Geobrugg-3
10000-kJ-world-record-Geobrugg-4
10000-kJ-world-record-Geobrugg-5
10000-kJ-world-record-Geobrugg-1