USA
USA
FIA Motorsport-Schutzzaun 6 m: Bessere Sicht, weniger Installationsaufwand

FIA Motorsport-Schutzzaun 6 m: Bessere Sicht, weniger Installationsaufwand

Der Geobrugg-Schutzzaun mit einem Stützenabstand von 6 Metern bestand erfolgreich den schrägen Aufpralltest gemäss der FIA-Norm 3502-2018. Kleine Anpassungen verbesserten die Gesamtleistung des Systems. Der 6 m-Schutzzaun verbessert die Zuschauerssicht und reduziert die Installationskosten. Er ist die richtige Wahl für Rallycross-Pisten, private Strecken und Testgelände, bei denen der Fokus auf Sicherheit und ein hohen Zuschauer-Erlebniswert liegt.

Vorteile

strong wire mesh

Hochfester Stahldraht

Schutz vor grossen Energien: Der hochfeste Stahldraht mit einer Festigkeit von 1770 N/mm² ermöglicht maximale Lastaufnahme bei minimaler Deformation.

Vision

Die unauffällige Maschenstruktur und ein erhöhter Kabelabstand ermöglichen eine bessere Sicht auf die Rennstrecke.

Harmonisiertes System

Geobrugg Motorsport-Barrieren sind so konzipiert, dass sie zusammenwirken. Sie können kombiniert oder miteinander verbunden werden.

Weniger Pfosten

Weniger Pfosten bedeuten schnelleren Aufbau des Zauns und geringere Kosten.

Technische Dokumente - Download

Systemzeichnungen

Informationen

Ansprechpartner

Pieter Martens
Pieter Martens
Project Manager Motorsport
Motorsport
Geobrugg AG
Aachstrasse 11
8590 Romanshorn / Schweiz