GEOHAZARD - FOLLOW US

Sprache
Deutschde
USA
myGeobrugg

Registrierung

Sie haben noch kein persönliches Login?

Mit Ihrer Registrierung zu myGeobrugg haben Sie erweiterten Zugriff auf Dokumente, auf unsere Dimensioning Software und auf unsere Anlässe.

Jetzt registrieren
A BRUGG GROUP COMPANY
USA

Innere Sitebach, Lenk, Berner Oberland

3775, Lenk Seiten, Schweiz
2017
Sonderlösungen
Kunde
Gemeinde Lenk
Planer
Emch+Berger AG Bern
Ausführende Firma
Steiger Ingenieure + Planer AG
Subunternehmer
Burn & Künzi AG
Geschützte Objekte
Strasse, Eisenbahn, Gebäude, Touristische Infrastruktur, Wohngebiet, Infrastruktur, Sonstige
Systemhöhe
5.0 m, 7.0 m, 10.0 m, 12.0 m
Systemlänge
40 m - 40 m
Korrosionsschutz
GEOBRUGG SUPERCOATING®
Anzahl Barrieren
1
Rückhaltevermögen
40000 m³
Ausgangslage

Das Dorf Lenk im Simmental (Berner Oberland) wurde bereits früher von Murgängen heimgesucht. Heftige Gewitter verursachten beispielsweise im Sommer 1930 mehrere Murgänge aus den Lenker Seitenbächen. Diese verstopften das Flussbett der Simme, Überschwemmungen verwüsteten das Dorf. Die Zufahrt sowohl auf der Strasse wie mit der Bahn war blockiert. Bei diesem Grossereignis wurden Geschiebevolumina von bis zu 135'000 m³ geschätzt.

Weitere kleinere bis mittlere Ereignisse folgten. Nach den Überschwemmungen im Jahr 2005 (mit geringen Schäden) wurde die Gefahrenkarte überarbeitet und das vorliegende Projekt lanciert.

Herkunftsgebiet der Mobilisierung ist hauptsächlich eine Rutschung im Bühlgraben sowie die starke Gerinneerosion der Alluvialböden unterhalb davon. Das Einzugsgebiet weist eine Fläche von rund 20 km² auf. Es wird davon  ausgegangen, dass sich der Murgang in mehreren Schüben ereignet. Der Standort der Murgangsperre befindet sich am Ende einer kurvigen Bachstrecke.

Basierend auf einer 3D Murgangmodellierung (RAMMS DEBRIS FLOW, durchgeführt von Emch+Berger AG Bern) wurden die Eingangsparameter für die Dimensionierung der Netze gewonnen. Das massgebende Ereignis umfasst ein Geschiebevolumen von 70'000 m³ (in vier bis fünf Schüben mir je 15'000 m³)  und Geschwindigkeiten bis 9 m/s.

Massnahme

Um zu verhindern dass bereits mittlere Murgangereignisse das Gerinne der Simme erreichen, wurde ein Rückhaltewerk für Geschiebe und Schwemmholz in geologisch sehr anspruchsvollem Gelände erstellt. Der jährliche normale Wasserabfluss mit kleineren Feststoffpartikeln kann dabei problemlos die basale Öffnung passieren.

Aufgrund der geforderten Spannweiten und der angegebenen Lastfälle entschied man sich für ein Design mit Betonscheiben. Geobrugg hat dazu die Netze und Seile zwischen den Betonscheiben dimensioniert (basierend auf der Standardbarriere VX160-H6). Das Design der Betonscheiben erarbeitete die Emch+Berger AG Bern.

Die sechs Fundamente der Betonscheiben (selbst schon ca. 130 m³) wurden mit Grossbohr-Pfählen sicher in der Tiefe (L = 15 m) verankert.

Das Gesamtrückhaltevolumen von bis zu 40'000 m³ basiert auf einem Auflandungsgefälle von 5 Grad (konservative Annahme). Der grosse Vorteil von Geschiebesammlern mit Netzen liegt darin, dass das Geschiebe gut entwässert wird: Das Wasser fliesst durch das Netz ab, während und nur der Festanteil des Murgangs zurückgehalten werden muss.  

Dennoch könnte bei einem Grossereignis dieses Rückhaltevolumen überschritten werden. Dann wird die via die Überlaufsektion in der Mitte der Sperre das übrige Murgangmaterial weitergeleitet.

Für die Realisierung des Rückhaltebeckens wurde über 1'500 m² Waldfläche beansprucht.
Weil das Schutzbauwerk in einem Waldperimeter liegt, musste eine ökologische Ersatzflächen zu Verfügung gestellt werde. Dies erfolgte durch Ersatzaufforstungen und Pflege in einem durch Lawinen gefährdetem Gebiet.

Ansprechpartner

Kevin H. Coyle
Kevin H. Coyle
Regional Manager Northeast
Naturgefahren
Geobrugg North America, LLC
3 Beaudet Terr
Columbia CT 06237 / USA
Telefon +1 860 377 3230

Kontaktformular

Saleh Feidi
Saleh Feidi
Regional Manager California
Naturgefahren
Geobrugg North America, LLC
8921 Emperor Ave.
San Gabriel, California 91775 / USA
Telefon +1 909 706 8964

Kontaktformular

John Kalejta
John Kalejta
Regional Manager Central US
Naturgefahren
Geobrugg North America, LLC
3215 67th Avenue Pl
Greeley CO 80634 / USA
Telefon +1 505 220 1404

Kontaktformular

Bob Lyne
Bob Lyne
Regional Manager Southeast
Naturgefahren
Geobrugg North America, LLC
8004 Windspray Drive
Summerfield NC 27358 / USA
Telefon +1 336 337 0945

Kontaktformular

Pierce Runnels, Civil Engineer
Pierce Runnels, Civil Engineer
General Manager Geobrugg North America
Naturgefahren
Geobrugg North America, LLC
22 Centro Algodones
NM 87001 Algodones / USA
Telefon +1 505 771 4080
Mobil +1 505 400 0796

Kontaktformular

Tim Shevlin
Tim Shevlin
Sales Director
Naturgefahren
Geobrugg North America, LLC
4676 Commercial St. SE, PMB 174
Salem OR 97302 / USA
Telefon +1 503 423 7258

Kontaktformular